Aus aktuellem Anlass: Zeitungs Allergie

Ein Hinweis aus aktuellem Anlass:

Die neue Variante der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung kann anscheinend bei sensiblen Personen eine Allergie auslösen.

In meiner Heilpraxis für Kurztherapie bin ich neulich auf die HAZ als Allergen gestoßen, und zwar auf die Neue Ausgabe, also das neue Format, mit wahrscheinlich auch neuer Papier- oder Pigment-Zusammensetzung.

Ich konzentriere mich ja in der Zusammenarbeit mit den Klienten meist auf die Heilung, bzw Abschwächung der allergischen Reaktion. Diesmal stand allerdings die Suche nach dem Auslöser im Vordergrund. Und da die HAZ seit Ende Nov. 2016 in neuem Gewande erscheint, die Allergie Anfang Dezember auftauchte, und die Symptome (geschwollenes Gesicht mit starken Rötungen, besonders im Bereich der Augen) sich seitdem fortschreitend verschlimmerten, kamen wir auf die Idee, die Zeitung aus dem Haus zu verbannen.

Das half, so dass das Allergen identifiziert war.

Da sicher nur wenige sehr sensible Menschen ebenfalls darauf so stark reagieren, gerade für diese der Hinweis:

Wenn Sie seit ca. Dezember 2016 unter einer neu entstandenen Allergie leiden, die sich natürlich auch durch andere Symptome bemerkbar machen kann und deren Ursache Sie noch nicht gefunden haben, und Sie lesen täglich die HAZ, dann versuchen Sie es doch einmal damit, für eine Woche auf die Zeitung zu verzichten. Wenn dann die Symptome abklingen, steigen Sie doch einfach, wie im oben erwähnten Fall auf ein Online Abo um. 🙂